NewsRoom

News und Events, Fallstudien und Anwendungsbeispiele, Videos

Aktuelles : Wie durch Förderung von Technik die nächste Generation begeistert wird

Engineering, Events

Wie durch Förderung von Technik die nächste Generation begeistert wird

Ingenieurwissenschaften zelebrieren und die nächste Generation begeistern.

Ingenieure haben große Träume

Um den Herausforderungen dieser Welt zu begegnen, entwickeln Ingenieure Lösungen für so vielfältige Anwendungen wie Energieeinsparung durch automatisches Lichtabschalten bis hin zum Kampf gegen Ebola in Westafrika durch Steuerungen, die entscheidende Ausrüstungen für Umweltwissenschaften 

unterstützen.. Dennoch sind heutzutage in den USA nur wenige amerikanische Studenten bestrebt, sich Fachkenntnisse in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) anzueignen. In den technischen Berufen sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert: Im Bereich Elektro- oder Computer-Hardware beträgt der Anteil an weiblichen Ingenieuren 10,7% und im Bereich Maschinenbau 7,9% (NSF, Science & Engineering Indicators, 2016). 

DiscoverE, ein K-12 Dachverband für freiwilliges soziales Engagement, ist bestrebt, den Ingenieurberuf zu zelebrieren, den öffentlichen Dialog zu fördern, und Kindern, Pädagogen und Eltern durch ganzjährige Veranstaltungen sowie durch Programme wie Engineers Week, Future City, Girl Day und Global Marathon den Wert des Ingenieurberufs näher zu bringen. Von der National Society of Professional Engineers (NSPE) im Jahr 1951 gegründet, findet Engineers Week (EWeek) stets am Geburtstag von George Washington statt, als Anerkennung für die Leistungen des ersten US-Präsidenten als großartiger amerikanischer Ingenieur

Das soziale Engagement von DiscoverE besteht u.a. darin, dass die Organisation fachlich geschulte Freiwillige auffordert, ihre einzigartigen Einblicke einzusetzen: Ingenieure sollen die nächste Generation inspirieren und engagieren und das Interesse der Studenten an MINT-Fächern fördern. Kim Boland, Vice President of Engineering bei Intermatic Inc., engagiert Schüler der Mittelstufe, indem sie ihnen ein häufig anzutreffendes Problem vor Augen führt, etwa die Außensteckdose eines Wohnhauses. „Ich bitte Sie darum, darüber nachzudenken, was passiert, wenn Regenwasser in das Steckdosengehäuse gelangt, und mit welcher Lösung wir die Steckdose schützen können“, erklärt Boland. In dem darauf folgenden Brainstorming entwickeln die Studenten dann Ideen und setzen diese dann in die Realität um, von der ersten Papier-Zeichnung bis hin zu einem 3-D Muster, und dann zur Testphase. Die Studenten werden gebeten, darüber nachzudenken, wie es aussieht, sich anfühlt, und funktioniert, und dann zu bewerten, ob das Problem gelöst ist. 

Boland fungiert auch als Preisrichterin für das Future City Team einer örtlichen Schule. Beim Future City Wettbewerb müssen sich Schüler der 6., 7. und 8. Klasse Zukunftsstädte vorstellen, darüber nachforschen, konstruieren und bauen, indem sie sich authentische und realistische Fragen dazu stellen. Dabei setzen die Schüler dieSimCity™-Software ein, um ein virtuelles Stadt-Design zu präsentieren, und dazu müssen sie einen Aufsatz schreiben und einen Projektplan erstellen, ein maßstabsgetreues Modell kreieren, und Preisrichtern an regionalen Wettkämpfen eine 

Präsentation vorlegen. Die regionalen Gewinner ziehen dann in die nationalen Endrunden in Washington, DC ein. „Das Ingenieurwesen bietet so viele Möglichkeiten, um Kreativität, schriftliche und kommunikative Fähigkeiten, Mathematik und Wissenschaft einzusetzen – und zwar alles auf eine einzigartige Weise“, sagt Boland. „Studenten zu ermuntern und ihnen Möglichkeiten zu geben, ihre Kreativität zu nutzen, um Probleme zu lösen, hilft das Vertrauen und das Bewusstsein zu stärken, dass die Technik eine Möglichkeit zur Karriere bietet.“

Kreativität, Teamwork und Fähigkeiten zur Problemlösung fördern

Für den 125 Jahre alten globalen Hersteller Intermatic Inc., bedeutet die Bereitstellung intelligenter, erschwinglicher, zuverlässiger und energieeffizienter Steuerungen in einem zunehmend umkämpften Markt mit rasch fortschreitender Technologie, dass die Kreativität, das Teamwork, und die Kompetenz zur Problemlösung der Konstruktionsteams in Spring Grove, Illinois, USA; Juarez, Mexiko; und St. Georgen, Deutschland voll zur Geltung kommen.

Engineers Dream Big

Ingenieure bei Intermatic sind nicht auf ihren speziellen Konstruktionsbereich eines Produkts beschränkt, sondern Ingenieure in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Software arbeiten als Team und bleiben vollständig involviert von der Konzeption bis zur Lieferung. Ingenieure besuchen Kunden, Installationen und Lieferanten innerhalb der USA, um ständig am Puls des Marktes und seiner vorhergesagten Trends zu bleiben. Ingenieure die in Spring Grove angesiedelt sind reisen auch nach Mexiko, China, Hong Kong und Deutschland, um andere Niederlassungen und Lieferanten von Intermatic zu besuchen. Das bedeutet auch, dass Ingenieure kultur- und sprachenübergreifend arbeiten, um das Expertenwissen der einzelnen Teams zusammen zu bringen, und so Produkte zu konstruieren, die für den globalen Markt bereit sind. 

„Die Technik ist ein kreativer Problemlösungsbereich im Dienste der Gesellschaft“, bemerkt der Software Engineering Manager von Intermatic, Michael Wilson. „In unserer Welt gibt es keinen Mangel an Herausforderungen, so dass eine technische Karriere kontinuierliche Entdeckungen, Innovation und nachhaltiges Lernen bietet.“ 

Wilson‘s Leidenschaft für Computer zeigte sich schon in der High School. Später am College konzentrierte er sich auf Mikroprozessor Technologien und lernte, wie man einen hausgebauten Computer konstruieren und programmieren konnte. Im Laufe seiner beruflichen Karriere hat Wilson als Außendiensttechniker, Vertriebsingenieur und Vertragsingenieur für ein HLK-Unternehmen gearbeitet. Er hatte sich auf die Programmierung von Embedded Firmware spezialisiert, und fand so langsam seinen Weg zum Software-Bereich der Technik.

Engineers Dream Big

In seiner derzeitigen Rolle als Software Engineering Manager, erforschen Wilson und sein Team, wie Kunden über Software und Mobil-Apps für Smartphones, Tablets und Computer mit Produkten von Intermatic interagieren. „Ingenieure möchten gerne verstehen, wie Dinge funktionieren und haben ein tolles Gefühl, wenn das erreicht wird“, sagt Wilson. „In den Bereichen Firmware und Software entwickeln sich die Dinge rasant und ändern sich ständig. Man darf mit einem Team talentierter und intelligenter Menschen zusammenarbeiten, und wenn man gemeinsam eine Lösung erreicht, ist die Freude spürbar.“

Eine wirklich bedeutungsvolle Karriere 

Im Bereich Produktprüfung simulieren Jennifer Pritchard – Regulatory und Lab Manager bei Intermatic – und ihr Team von Ingenieuren und ein Labortechniker, wie reale Ereignisse in der Welt sich auf Produkte von Intermatic auswirken. „Bei Intermatic ist Sicherheit unsere Grundvoraussetzung. Wir führen umfangreiche Tests durch, um sicherzustellen, dass unsere Produkte unter den vorgegebenen Bedingungen sicher und zuverlässig arbeiten. Für unsere Gruppe ist dies besonders befriedigend, da nicht alle Unternehmen auf diese Weise hinter ihren Produkten stehen können“, erklärt Pritchard. 

„Unsere Gruppe liebt es, Nachrichten und Publikationen über Probleme zu lesen, um Dinge zu erfahren, die in der Praxis vorkommen, und dann verrückte Testszenarien zu entwerfen, um sicherzustellen, dass unsere Produkte die Normen erfüllen oder übertreffen,“ sagt Pritchard. In einem Fall führte dies dazu, dass Pritchard's Team Pionierarbeit für einen umfassenden Prüfungsansatz für die aufstrebende Technologie der elektronischen Vorschaltgeräte für LEDs leistete. Jetzt kann das Unternehmen bescheinigen, dass die gesamte Produktpalette an Steuerelementen von Intermatic 

nicht nur LED-kompatibel ist, sondern auch die Lebenserwartung der EVG-betriebenen LED-Leuchten widerspiegelt. 

Eines der beliebtesten Projekte an denen Pritchard während ihrer dreijährigen Amtszeit bei Intermatic arbeitete, war eine Aufrüstung des schalltoten Raumes im Unternehmen, ein Zimmer so konzipiert, dass es komplett Reflexionen von Klang bzw. elektromagnetische Wellen absorbiert, wodurch es echofrei ist und falsche Ergebnisse vermieden werden. Jetzt kann das Team vorläufige Forschungen und Entwicklungen im eigenen Haus durchzuführen, statt durch Outsourcing – eine Kostenersparnis für das Unternehmen. 

Viele Herausforderungen – die Welt braucht mehr Ingenieure 

„Als ich mich am College eingeschrieben habe, war ich die Einzige, die Elektrotechnik studieren wollte“, erinnert sich Pritchard. „Ich möchte Studenten, vor allem Mädchen, ermuntern, ein Ingenieurstudium aufzunehmen. Es eröffnen sich dadurch viele verschiedene Wege und Möglichkeiten. Ingenieure sind immer dabei, Dinge zu entwerfen, die das Leben des Menschen vereinfachen und besser machen. Sie können Dinge wirklich verändern. 

Durch die gemeinsamen Anstrengungen von Organisationen, Pädagogen, Eltern, qualifizierten Freiwilligen und der Industrie, können Kinder in K-12 lernen, eine Vorliebe für MINT-Projekte zu gewinnen und das Vertrauen und die Fähigkeiten zur Problemlösung entwickeln, die benötigt werden um eine spannende und gefragte Karriere in der Technik zu verfolgen. 

Hat Sie das inspiriert, möchten Sie eine Geschichte erzählen, oder haben Sie Fragen? Wir möchten von Ihnen hören. Posten Sie einen Kommentar auf Facebook, Twitter oder LinkedIn.

Ähnliche Produkte

T101

Mechanische 24-Stunden Zeitschaltuhr

Where to Buy
LED4536SC

Elektronische Lichtsteuerung mit Drehschloss, in Planer-Qualität, 12 Jahre Garantie

Where to Buy
IOS-CMP-DT-LV

Niederspannungs- Dual-Tech-Sensor zur Deckenmontage

Where to Buy
IG2240-IMS

Überspannungsschutzvorrichtung mit Verbrauchsmodulen

Where to Buy
CD1-024R

Unterspannungs-, Überspannungs- und Kurztaktschutzeinrichtung Kompressor DefenderTM

Where to Buy
PE20065RC

MultiWave® Basic mit 60 A Laststation

Where to Buy

Unseren Newsletter abonnieren

Registrieren Sie sich, um per E-Mail über Produkte, Software-Updates, neue Produktfreigaben und bevorstehende Veranstaltungen benachrichtigt zu werden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bessere Nutzungsqualität zu bieten.